Werkstoffe

Das Nitrotec®-Verfahren kann bei verschiedenen Werkstoffen angewandt werden, jedoch sind nicht alle Stahlsorten geeignet.

Vorbilder von geeigneten Werkstoffen:

Bleche

Unlegierter  C-Stahl bis zu max. 0,4 % C, z.B.. DO1….DC04 (1.0330……1.0338).
Mikrolegierter Stahl oder HSLA-Stahl mit Zusatz von Niobium (Nb).
Alle Stahlsorten vorzugsweise mit Aluminium beruhigt.
Stabmaterial mit max. 0,4 % C.
Federbandstahl 0,5 bis 0,8 % C, z.B. CK75 (1.1248).

Stabmaterial

Stahl mit max. 0,4 % C.
Vergütungsstahl im Zustand Q&T, mit Anlasstemperatur >610 °C.
Üblich sind z.B. 42CrMo4V (1.7225) und 42CrNiMo6V (1.6565).
Einsatzstahl wie zum Beispiel 15Cr3 (1.7015) und 16MnCr5 (1.7131).
Nitrierstahl, vorzugsweise bei mehr als 610 °C angelassen, z.B. 31CrMoV9 (1.8519).

Weniger geeignete Werkstoffe

Bleche:

Mikrolegierter (HSLA) Stahl mit Vanadium (V) und Titan (Ti).

Stabmaterial:

Einsatzstahl mit hoher Nickellegierung, um eine hohe Kernfestigkeit zu erreichen, z.B. 20NiCrMo2-2 (1.6523).

Weniger geeignete Werkstoffe

Edelstahlsorten sowie hoch legierte Stähle

Für die Nitrotec-Behandlung von Werkzeugstahl und Gusseisen setzen Sie sich bitte mit unserem Technologie-Team in Verbindung (siehe Kontakt).

Für Edelstahl und legierten Chromstahl Typen besuchen Sie: www.stainihard.com

Mehr Informationen?
Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie an.